Professionelle Bildbearbeitung & CtP-Andruck.

Besonders hohe Qualitätsansprüche werden an die Produktion von Imagebroschüren, Geschäfts­berichten oder anderen hochwertigen Werbe­mitteln gestellt. Mit digitalen Proofverfahren kön­nen diese nur bedingt erfüllt werden. Der Andruck ist die erste Wahl, wenn man sicher sein möchte, dass die gewünschte Bild- und Farb­wirkung im Auflagendruck ohne Kompromisse realisiert wird. Besonderheiten der Bedruckstoffe, Druck­charakteristiken, Papierfärbung, Sonderfarben und Drucklacke werden im Andruck zuverlässig dargestellt. Bei Bedarf kann durch den Einsatz hochpigmen­tierter Druckfarben der Farbraum deutlich ver­größert und damit die Bildwirkung erheblich gesteigert werden. Unsere Spezialisten garantieren die optimale Umsetzung kreativer Bildwünsche durch digitale Bildretusche sowie hervorragende Bild­optimierung und Farbanpassung nach Ihren Vorstellungen. Wir sorgen mit einem zertifizierten, fortdruckge­rechten CtP-Andruck für die kompromisslose Um­setzung Ihrer Vorgaben auf der Fortdruck­maschine.

Mainteam Leistungsspektrum

  • Digitalfotostudio
  • High-Quality-Scan
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • Bild-/Textdatenbank
  • Database-Publishing
  • Satz
  • lris-Digitalproof
  • Ctp-Andruck, zertifiziert
  • Druckbetreuung

Geschäftsbericht 2003 GfK. Growth from Knowledge

Marktchancen in Erfolge verwandeln

GfK Aktiengesellschaft Nürnberg

Verantwortlich für Geschäftsbericht
Dr. Ulrike Schöneberg

Design
Scheufele, Kommunikationsagentur GmbH Frankfurt am Main

Fotografie
Fotografie Hornischer, Frankfurt am Main

Pre-Press
Mainteam Bild-Text-Kommunikation GmbH, Aschaffenburg

Druck
Mediahaus Biering GmbH, München

Papier
Umschlag: lnvercote G von lgepa group
Inhalt: PhoenixMotion Xantur von Papierfabrik Scheufele

Differenzierung in Serie

Die GfK Gruppe, Deutschlands tra­ditionsreichstes Marktforschungs­ institut und zugleich Nummer 5 in der Weltrangliste der Branche, ist seit 1999 börsennotiert. Mit dem Geschäftsbericht 2003 galt es, die mit den prämierten Vorgängern 2001 und 2002 begonnene Serie fortzusetzen. Spannungsreich auf­bereitet, leicht verständlich geschrie­ben und attraktiv gestaltet, entwi­ckelt der Geschäftsbericht 2003 mit seiner klaren Viergliederung das er­folgreiche Konzept evolutionär wei­ter. Auch in seiner neuesten Auflage hebt er sich erfrischend positiv ab vom sonst Branchenüblichen.

Mit Information verführen

So wie die Arbeit des Dienstleisters GfK seinen Kunden oft überra­schende Einsichten vermittelt, so ver­blüfft auch der Geschäftsbericht mit konsequenter Usability. Journalis­tischer Magazinstil im Imageteil, un­gemein lebendige und kundennahe Fallstudien und Interviews zur plaka­tiven Darstellung der Geschäftsfelder, sowie eine der Convenience des Lesers verpflichtete Struktur mit kompakten Einführungen, informa­tiven Marginalien, schnell erfassbaren Tabellen und einem hilfreichen Glos­sar verführen zum Schmökern auf hohem Niveau. Die bildhafte Sprache mit ihrer klaren Argumentation weiß dabei unnötigen Fachjargon und un­elegante Eigenwerbung geschickt zu vermeiden.

Alles an seinem Platz

Umschlagseiten mit Klappen vorn und hinten sowie die erste Seite und die letzten Seiten hinten enthalten stark komprimierte Informationen, die der schnellen Orientierung des­sen dienen, was das Unternehmen auszeichnet. Der Imageteil besteht aus einem grundsätzlichen einleiten­den Teil mit einem Überblick über Geschäftsfelder und Jahresverlauf sowie dem Bericht des Aufsichtsrats. Das folgende Geschäftsfelder-Special im Reportagestil bildet schon tradi­tionell den Schwerpunkt auch dieser Ausgabe des Geschäftsberichts. Der textintensivere Lagebericht und der zahlengeprägte Jahresabschluss schließen sich organisch an, aufge­lockert durch zahlreiche Infografiken.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Presseartikel Ansicht
und download