Bildrechte: DHBW

Mainteam ist Forschungspartner.

Die Suche nach innovativen Lösungen zur Bekämpfung von Plastikmüll muss angesichts der dramatischen globalen Entsorgungsprobleme zwingend gefördert werden, wenn wir unseren Planeten in seiner Schönheit und Artenvielfalt erhalten wollen. Globale Erwärmung durch Treibhausgase, Mikroplastik in den Meeren sowie die Auswirkungen illegaler Müllverbrennung mit toxischen Emissionen und Bodenverseuchungen gefährden Lebewesen und die Gesundheit der Menschen.

Mainteam unterstützt als Forschungspartner die Papier- und Verfahrenstechniker der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe bei der Entwicklung nachhaltiger Verpackungslösungen. Die Forschenden der DHBW arbeiten an nachhaltigen Materialien und Prozessen zur Substitution von Verpackungssystemen auf Basis fossiler Rohstoffe. Etablierte Kunststoffe sollen durch erneuerbare Alternativen ersetzt und die Kreislaufwirtschaft gefördert werden. Dabei sollen bodenständig und praxisbezogen die bestehenden Anlagen aus Papier- und Kunststofftechnik weitergenutzt werden können. Denn Nachhaltigkeit fußt nicht allein auf ökologischen und sozialen Aspekten sondern auch auf wirtschaftlich sinnvollen Perspektiven zum Industrietransfer.

Mainteam berät die Forschenden in der Ausarbeitung Ressourcen-effizienter Verpackungssysteme und unterstützt in der experimentellen Erprobung von Verarbeitungseigenschaften der Innovationen. Gleichermaßen werden Verpackungslösungen und Prototypen mit neuartigen Packmitteln konstruiert und verarbeitet. Das Aufzeigen von Verwertungsperspektiven unter Berücksichtigung ökonomischer Aspekte gehört dabei ebenso zum Engagement, wie die Entwicklung von Marketingkonzepten zur Förderung von Chancen im Wettbewerb der Verpackungslösungen.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email