Botschaften, die uns täglich begegnen.​

Werbemittel: Mainteam lässt kleine Verpackungen und große Tafeln gut aussehen.

Manche Kundennamen sind erste Adressen: Bayer AG, ADLER Modemärkte, die »Depot«­ Kette von Gries, der Elektrokleingeräte-Hersteller SEB mit Marken wie Rowenta, Krups und Moulinex. Für sie liefert die Aschaffenburger »Mainteam Bild Text Kommunikation GmbH« Gedrucktes – von der Medikamentenschachtel über die Broschüre bis zur Werbe­tafel für einen Verkaufsstand. 

Über eine solche Tafel beugt sich gerade Mainteam-Mitar­beiter Daniel Brückner und prüft die Farben. Bald wird die Platte in österreichischen Su­permärkten stehen und für Kaffee werben. »Großformat­druck« nennt sich die Technik, mit der sich solche Tafeln her­stellen lassen. Der 31-jährige Medienfachwirt Brückner und Geschäftsführer Gerhard Jung (52) sind stolz darauf, eine moderne Maschine für diese aufwendige Drucktechnik im Haus in der Goldbacher Straße zu haben. Auch wenn die Mainteam GmbH mit der Zeit geht, ist sie eine Firma mit Tradition. 1949 wurde sie als »Chemigraphi­sche« gegründet, stellte Druckvorlagen für unsere Zei­tung her.

Zahlen und Fakten: Mainteam GmbH 

Die Aschaffenburger Mainteam GmbH sieht sich als Spezialist für »Mediendesign, Bildretusche, Fotografie, Digital- und Großfor­matdruck«. Die Mitarbeiter las­sen Prospektfotos leuchten, entwerfen Verpackungsdesigns und kleiden Messestände mit Werbebotschaften ein – um nur einige Angebote zu nennen. In der Goldbacher Straße 14 kön­nen Kunden ihre Projekte von Anfang bis Ende entwickeln las­sen. Das traditionsreiche Unter­nehmen wirbt mit der Zertifizie­rung ProzessStandard Offset­druck nach ISO 12647-2. c.m. Im Internet: www.malnteam.de 

2002 entließen die Main-Echo-Gesellschafter die Main­team GmbH in die Eigenstän­digkeit; Geschäftsführer und Gesellschafter ist neben Jung heute Udo Krebs (59). Seit den Anfängen hat sich das Sorti­ment enorm verändert: »Kaum eine Branche hat sich in den letzten Jahren so stark gewan­delt wie die Druckvorlagen­herstellung«. berichtete das Branchenblatt »Plakativ« im vergangenen Jahr. »Die Main­team GmbH geht seit Jahrzehnten alle neuen Wege mit.«  Von der langen Erfahrung profitiere die Firma bis heute, spüren die Mitarbeiter. »Wir kommen aus dem traditionellen Schriftsatz und haben ein gutes Grundwissen«, sagt Daniel Brückner, der auch den Bereich Digitaldruck leitet. »Das ver­binden wir mit modernster Technik.« 

 

Dabei entstehen Produkte, die uns im Alltag begegnen, bei denen wir Verbraucher uns aber selten fragen, wie sie ent­stehen. »Kundenstopper« etwa – das sind Klapprahmen auf dem Gehsteig, die mit hoch­wertigen Werbetafeln die Pas­santen in das Geschäft locken sollen. Messestände, die mit Firmenbotschaften eingeklei­det sind, gehören ebenso dazu wie »Roll-Ups«: Diese leicht transportablen Werbebanner, die schnell auf Veranstal­tungsbühnen aus ihrem Ge­häuse hochgezogen werden können, gibt es bei Mainteam sogar aus Karton – »Greenline« nennt sich die Produktlinie. »Die Firmen legen immer mehr Wert auf umweltfreundliche Produkte«, sagt Daniel Brück­ner. 

 

Für eine Firma mit 25 Mitar­beitern – einem seit Jahren stabilen Personalstamm – ist das Sortiment erstaunlich um­fangreich. Eine Spezialität sind Werbemittel, die Lackfotos enthalten. Vieles kann im Haus gemacht werden, beispielswei­se im eigenen Fotostudio. Alles läuft auf »hochqualitätvolle Druckprodukte« hinaus, sagt Brückner. 

Dazu rollt Mainteam auch einmal einen Kleiderständer mit der Kollektion eines Mode­hauses ins Büro. Denn im Prospekt, an dem Mainteam arbeitet, sollen die Textilien dieselbe Farbe haben wie die Wirklichkeit, der wir Verbrau­cher im Geschäft begegnen.

 

Claus Morhart

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Presseartikel Ansicht
und download